Mollige Transfrau bietet harten Analsex in Berlin

Die mollige Transfrau aus Berlin sucht einen Freund.

„Ich bin eine mollige Transfrau aber nicht dick“

Kommst du mal nach Berlin und bumst mit mir? Ich kann nicht mehr warten, bis ich dich durch Zufall kennen lerne, wir müssen ein wenig Dampf machen. Ich bin eine mollige Transfrau, ich stehe auf Analsex und der muss hart sein. Seit über einem Jahr hatte ich kein Sex Date mehr und jetzt bin ich richtig schwanzgeil.

Ich brauche einfach jemanden der mich bumst. Einen Mann der nicht an mir herummäkelt, sondern mich so nimmt wie ich bin, auch wenn ich etwas pummelig aussehe. Ich bin gut zu ficken, ich bin niedlich und ich will einen Mann nicht erst kennen lernen, bevor ich mich bumsen lasse. Können wir nicht einfach nur ein Sex Date in Berlin machen?

HAST DU LUST AUF EINE MOLLIGE TRANSFRAU?

Wann hast du das letzte Mal eine Nummer geschoben und das nur so aus Spaß? Mein Poloch kommt nicht gut mit Dildos klar, vielleicht sind auch meine Arme zu kurz dafür. Ich bevorzuge Schwänze aus Fleisch und Blut, groß und pulsierend, lecker schmeckend und geil duftend. Und wenn dann vorn aus dem Loch noch Tagessuppe kommt, umso geiler.

Wollen wir mal quatschen? Ich mache einen teuflisch guten Kaffee, komm doch mal vorbei und ich serviere ihn dir im Bett. Trinkst du ihn mit Sahne? Ich habe Spezialsahne für dich, die schmeckt dir ganz bestimmt. Da siehst du mal wie notgeil ich bin, wenn ich mich schon zu solchen Äußerungen hinreißen lasse.

Dein Nickname / Pseudonym
 
Deine Emailadresse
 
Vielen Dank für deine Anmeldung. Bitte bestätige noch kurz deine E-Mailadresse damit du gleich loslegen kannst.
Bei der Anmeldung ist etwas schief gelaufen.
Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal.

MAN SUCHT ES SICH NICHT AUS TRANSSEXUELL ZU SEIN

Ich fühle mich grad so albern, ich kann das überhaupt nicht gut, über mich selbst zu schreiben. Aber das gehört wohl dazu, also muss ich auch etwas über mich erzählen. Im Grunde genommen bin ich eine ganz normale Frau. Manchmal fröhlich, manchmal traurig, die meiste Zeit über geil. Ich bin Heilige und Hure, so wie es jede Frau ist.

Von dem Moment an, als ich zum ersten Mal Sex hatte, wollte ich mehr davon. Ich war von Anfang an süchtig und bin es bis heute. Es interessiert mich einen Dreck, das viele Leute sagen, das ich sexsüchtig bin. Wenn das so ist, dann ist das eben so, dann bin ich eben die nymphomane mollige Transfrau. Dich wird es nicht stören, oder?

Es schmerzt allein zu sein und zur richtigen Zeit, nicht den richtigen Sexpartner an der Hand zu haben. Aber das wird sich ja jetzt ändern, bald lerne ich dich kennen und dann wird alles anders werden.

Die mobile Version verlassen